Was ist "Native Advertising"?

"Native Advertising" ist bezahlte Werbung. Dabei wendet sich ein Kunde mit einem speziellen Thema an unsere Anzeigenabteilung. Anschließend erarbeitet ein Mitarbeiter, der nur für "Native Advertising" zuständig ist, einen konkreten Beitrag zu dem gewünschten Thema. Dieser Beitrag erscheint auf jetzt. Ihr erkennt ihn auf der Startseite am "Sponsored Post"-Logo auf dem Bild sowie einem grünen Rand, zudem ist der Beitrag nicht mit dem Namen eines Redakteurs überschrieben, sondern mit dem Namen der Firma.

Welche Regeln gelten für "Native Advertising"?

Bei jetzt trennen wir strikt zwischen Werbung und Redaktion, das heißt: Redakteure von jetzt schreiben nie "Native Advertising", dafür haben wir eigene Mitarbeiter, die wiederum nie redaktionelle Artikel schreiben. Dieser Mitarbeiter erstellt in Absprache mit dem Kunden den Beitrag, vor der Veröffentlichung genehmigt der Kunde den Beitrag.

Können sich Unternehmen also positive redaktionelle Berichterstattung kaufen?

Definitiv nicht. Auf die redaktionellen Beiträge bei jetzt haben Unternehmen keinen Einfluss. Generell können sich Firmen bei uns keine redaktionelle Berichterstattung kaufen oder bestellen und bekommen auch keine Texte vor der Veröffentlichung vorgelegt.